peter krey's web site

scholarship, sermons, songs, poems, weblog writing on Wordpress.com

Archive for the ‘Jugend Andacht’ Category

Nicht Gehaltene Jugend Andacht von 26. Februar, 1975

leave a comment »

Eine Nicht gehaltene Morgen Andacht für die Jugend von der Sanct Annen Kirchengemeinde in Dahlem, Berlin

ca. 26. Februar, 1975

Wollen wir nicht zusammen singen?  #346: Verse 1 und 3

Meine Unterstreichungen in den Psalmen

     Für uns Heute Morgen, nur weil es Heute Morgen ist, wollte ich eine Andacht machen. Wir haben Gestern eine ganze Menge getan, wisst ihr. Wir haben so vielle Sichten des Glaubens angeschnitten und angenommen. Wir sind auch tief in unsere Seelen hineingedrungen und wir suchten Trost. Wir haben miteinander gesprochen und das ist nicht leicht heutzutage.

In meiner Bibel habe ich wichtige Teile in den Psalmen unterstrichen wenn sie mich angesprochen haben. Heute Morgen habe ich wieder diese Teile gelesen und wurde irgendwie wieder gehalten, obwohl man manchmal denkt dass man zu Ende gekommen ist.

Was ich gemerkt habe ist wie immer wieder vom Herrn gesprochen wird, wie er es ist der uns hilft, z. B., Von den Herrn kommt es, wenn eines Mannes Schritte fest werden und er hat gefallen auf seinem Wege. Fällt er so stürtzt er doch nicht; denn der Herr hält ihn fest an der Hand. (Psalm 37)

Von dem Herrn haben wir wenig Gestern gesprochen und daher möchte ich euch ihn vorstellen. Er heist Jesus und ist herum gegangen und hat Viele einen Halt gegeben. Er war sehr frei und konnte auch Andere befreien von ihren Sorgen, von ihren Hemmungen, von ihren Hass und Neid und Hader. Er hat auch die Menschen so angepackt, dass sie ihn kreuzigten und er ist gestorben. Aber danach hat er Viele ins Leben gerufen, das heist, zu einem wirklichen Leben, dass Sinn hat. So, dann wie konnte es sein, dass er wirklich Tod ist?

Vielleicht wenn wir weiter kommen wollen und unsere Aussagen fassen wollen, dann müssen wir uns mit Jesus Christus unseren Herrn auseinander setzen. Denn ich habe gemerkt wie oft derr Herr in den Psalmen erwähnt wurde und wir haben ihn gestern kaum erwähnt.

Und dann meine ich dass noch etwas da drin ist. Wir müssen versuchen so zu werden. Wenn man zu Ende kommt, dann braucht man jemand und die die wir brauchen sind wir. Du wirst von jemand gebraucht, wenn der zu Ende kommt und nicht weiter kann. Wenn Du zu Ende kommst und nicht weiter kannst, dann brauchst Du jemand. Wir sind so schrecklich dran wenn wir keinen Menschen dann finden.

Wir wollen doch so werden. Wir sind so, weil wir so gemacht sind. Daher kommen wir auch so zusammen…und habt ihr nicht das Grosse gemerkt?…Wir sind nicht ausseinander gegangen.

Wir wollen neu diese Sache anpacken. Was wollen wir dort in der Gemeinde zusammen sagen? Wir werden es schon fertig bringen, denn ich habe diese Notizen wieder gelesen und wir haben so viel wichtiges gesagt. Die Leute in der Gemeinde brauchen es…sie brauchen unsere Worte….

Gebet: Dank dass wir zusammen gekommen sind, für ein Halt, dass Du uns hältst, dass Du uns nicht fallen lässt, dass unsere Schritte fest werden und wir Schritt bei Schritt weiter kommen. Amen.

Lied # 347.

Written by peterkrey

July 29, 2011 at 8:11 pm